Neuigkeiten
<<  Oktober 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4
1113
14151618
2325
282930   

Vereinsmeisterschaft 2018 in Genthin

Genthin, Genthin, wir spielen in Genthin! Als Termin steht der 25. August. Weitere Informationen gibt es im Kalendereintrag!

Es wurde einmal kräftig durchgemischt und scon standen sie fest, die neuen Meister! Es ist schon fast eine Tradition, dass jeder seine Chance bekommt und Titelverteidigungen schwer sind. Insgesamt war festzustellen: Das war eine Meisterschaft auf hohem Niveau!

Bei den Damen setzte Vorjahresmeisterin Ingrid gleich ein klares Signal mit einem Schnitt von 183,25 Pins. Danach sortierten sich so alle ein, die keinen gebrauchten Tag erwischt hatten. Mit dem Glück eines Handicaps kam auch Josi ins Viertelfinale. Dort setze sie auch gleich ein Zeichen und bezwang mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 198 Pind Schelli. Wenn es um ko-Runden geht, wird meistens auch Jess munter. Sie besiegte die Vorrundenzweite Kleene. Dann ging es Schlag auf Schlag. Im Halbfinale konnter sich Ingrid mit 243 Pins gegen Josi behaupten und Jess lieferte 201 Pins gegen Betty ab. Somit kam es wie im letzten Jahr das Finale Ingrid gegen Jess. Jess brauchte wahrscheinlich die ersten 6 Spiele zum warm werden, denn mit 255 Pins ließ sie Ingrid keine Chance! Somit war es der erste Meistertitel für Jess und eine neue persönliche Bestleistung! Im "kleinen Finale"zeigte Josi, dass sie auf den Weg nach ganz oben ist. Mit 179 Pins konnte sie Betty auf Platz 4 verweisen!

Auch bei den Herren ging es hoch her. 4 Spieler konnten in der Vorrunde einen Schnitt von 200 Pins oder höher erreichen. Ein Schnitt von über 180 Pins war erforderlich um ins Viertelfinale zu kommen. Bei ko-Spielen ist es dann immer ein wenig mit Glück verbunden. Von den 4 Erstplatzierten konnte sich nur Dani ins Halbfinale retten. In der Vorrunde hat er mit 258 Pins auch die Tagesbestleistung erreicht. Im Halbfinale zeigte dann Kiri, dass er gut drauf ist, mit 234 Pins ließ er in der Neuauflage des letztjährigen Finale Thor keine Chance. Etwas knapper aber letztlich sicher setzte sich Flori gegen Dani durch. Im Finale war dann Kiri nicht zu bremsen mit 222 Pins gab er auch Flori das Nachsehen. Platz 3 sicherte sich Thor mit 228 Pins.

Die Ergebnisse gibt es hier:

Gesamtübersicht

ko-Runde

Poster

Galerie

 


Copyright 2015 BowlingSportClub Magdeburg. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Bertold Schwarz
1494382