Neuigkeiten
<<  Oktober 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4
1113
14151618
2325
282930   

Landesmeisterschaften 2018

Auch im Jahr 2018 wollen wir wieder unseren BSC würdig vertreten. An die guten Leistungen des letzten Jahres gilt es anzuknüpfen!

1. Station - Trio Senioren: Am 09. Dezember 2017
Tja, 2018 scheint bereits so ausgebucht zu sein, dass wir schon im Jahr 2017 mit den Landesmeisterschaften starten. Diesmal schickten wir 2 Trios auf die Bahn. Um es kurz zu machen, mit der Titelvergabe hatten wir diesmal nichts zu tun. Dennoch "bemühten" wir uns sehr. Nach dem Vorkampf befanden wir uns auf den Plätzen 11 und 13 und spielten die jeweilige Platzierung in reiner Pinwertung aus. Am Ende belegte das 1. Trio den 12. Platz und das 2. Trio verteidigte den 13. Platz.

Erwähnenswert ist noch, dass der Titel diesmal per Roll-Off ermittelt werden musste, das es ein Remis im Final gab!

2. Station - Trio Damen und Herren: Am 03. Februar 2018
Die Trio-Wettbewerbe haben immer ihre eigenen Gesetze, wird doch der Sieger durch K.O.-Modus ermittelt. Leider ist die Beteiligung bei den Damen in den letzten Jahren eher gering, aber in den entscheidenden Spielen ist auch hier die Spannung kaum zu übertreffen. Aber der Reihe nach!
Zur Ermittlung der K.O.-Ansetzungen wurden 4 Vorrundenspiele absolviert. Hier zeigt sich häufig, dass nicht immer die ersten Mannschaften besser platziert sind. Bei den Damen belegte die 2. Mannschaft Platz zwei und die 1. Mannschaft Platz drei. Damit kam es hier im Halbfinale zu einer vereinsinternen Auseinandersetzung und die 1. Mannschaft konnte sich klar durchsetzen. Die Vorrundenbesten Sanderdorf hatten schwer zu kämpfen und erreichten ebenfalls das Finale. Hier herrschte lange Ausgeglichenheit, aber mit Willensstärke und Können setzte sich unsere 1. Damenmannschaft durch! Gratulation an Betty, Gute Ute, Jess und Tamagotschi! Dieses war der erste Streich und der nächste folgt ...
Im kleinen Finale schlug sich unsere 2. Mannschaft wacker, konnte aber gegen stark spielende Gegnerinnen nicht standhalten. Am Ende wurde es der 4. Platz. Auch hier Gratulation und erwähnenswert auch, dass Ines, Lori, Schelli und Susi jeweils einen Schnitt > 158 Pins gespielt haben.

Bei den Herren schien nichts an den Halberstädter Adlern vorbeizuführen! Mit den Vorrundenplatzierungen 1, 2 und 7 waren sie dreimal in der K.O.-Runde verstreten. Unsere 1. Herrenmannschaft belegte mit einem starken Auftritt Platz 3. Kiri konnte dabei einen neuen Saisonbestwert des Vereins von 276 Pins erzielen! Unsere 2. Herrenmannschaft kam mit durchwachsenen Leistungen auf Rang 12 und absolvierte damit 3 Spiele in der Platzierungsrunde.
Nun ging es auch hier ans Eingemachte, leistungmäßig sind alle Mannschaften ebenbürtig und es kommt darauf an weniger Fehler zu machen. Dass die Halberstädter Adler nun nicht mehr erwähnt werden liegt daran, dass sie einfach keine Rolle mehr spielten. Im Viertel- und Halbfinale ging es immer sehr eng zu. Mit einem gut aufgelegten Frickschen als Startspieler (Schnitt 217,33 Pins) wurde aber viel Ruhe eingebracht und Kiri und Thor nutzen ihr Können und ihre Erfahrung, die Begegnungen für sich zu entscheiden. Somit folgte hier nun das zweite Finale. Und tatsächlich auch der zweite Streich! Auch wenn der Gegner stets dran war, der Sieger heißt BowlingSportClub Magdeburg.
Die 2. Herrenmannschaft war durch die Ereignisse so abgelenkt, das es am Ende "nur" zu Platz 14 reichte. Aber was soll's. Anders herum betrachtet haben wir auch die Wertung rückwärts für uns entschieden (ha, ha).

3. Station - Doppel Senioren: Am 03.-04. März 2018
In diesem Jahr mit einer eher geringen Starterzahl sollte dennoch an vergangene Zeiten angeknüft werden. Allerdings waren die Voraussetzungen nicht ideal, konnten doch die spielstärksten Senioreninnen und Senioren nicht komplett eingesetzt werden. Außerdem wollte die Konkurrenz auch nicht wirklich mit sich spielen lassen. Susi und Tamagotschi spielten ihr Niveau voll aus und auch Gute Ute und Ingrid lieferten gute Ergebnisse ab - nach der Zwischenrunde standen Gute Ute und Ingrid auf Platz 4 und erreichten das Round Robin und für Susi und Tamagotschi blieb es bei Platz 5.
Bei den Seniorern starteten Bertold und Schwarzmaler. Waren die Saisonleistungen bisher ein wenig durchwachsen, konnten sie sich mit Platz 9 für die Zwischenrunde qualifizieren. Das Round Robin weit aus den Augen, konnte in der Zwischerunde nicht mehr zugelegt werden. So wurde am Ende Platz 10 belegt.


4. Station - Jugend Junioren: Am 10. März 2018
um es vorweg zu nehmen - es ist schon ein wenig schade, dass bei einer Landesmeisterschaft die Beteiligung so gering ist. Dennoch waren die Leistungen top, besonders aus unserer Sicht. Josi konnte in der Jugend B ihren Dritten Platz aus dem letzten Jahr wiederholen und Bennet, im letzten Jahr noch vierter, konnte sich den Meistertitel sichern. Ein Riesenerfolg.
und so richtig gut wurde es wieder bei den Junioren. Kiri machte das Triple perfekt!! Mit einem Gesamtschnitt von 202,73 Pins und dem Tageshöchstwert von 236 Pins spielte er groß auf und ließ der Konkurrenz keine Chance. Bei Jess reichten die Kräfte nur bis zur Zwischenrunde. Diese beendete sie auf Platz drei. Im Rond Robin lief es dann nicht mehr und sie musste sich mit Platz 4 begnügen. Als Neuling ging Kutscha an den Start. Er spielte deutlich über seinem Saisonschnitt und kann damit zufrieden sein.


5. Station - Mixed: Am 17.-18. März 2018
Wie in jedem Jahr starten wir mit einer Vielzahl an TeilnehmerInnen beim Mixed-Wettbewerb. Einige haben eben Spaß an dieser Konstellation - andere rechnen sich durchaus Chancen aus. In den letzten beiden Jahren mussten wir uns stets mit dem 4. Platz begnügen, das sollte dieses Jahr anders werden!
Nach der Vorrunde rangierten Tamagotschi / Flori auf Platz 3, Drea / Dave auf Platz 5, Gute Ute / Kiri auf Platz 7 und Kleene / Frickschen auf Platz 9. Aber auch die anderen Paarungen konnten sich für die Zwischenrunde qualifizieren: Jess / Thor auf Platz 12, Betty / Caspar auf Platz 18, Schelli / Bertold auf Platz 19 und Susi / Loewe auf Platz 20!! Nach der Zwischenrunde gab es dann doch einige Verschiebungen. Kleene / Frickschen konnten sich auf Platz 4 steigern und Drea / Dave sicherten mit Platz 6 den Einzug ins Round Robin. Tamagotschi / Flori belegten Platz 9 und Gute Ute / Kiri kamen auf Platz 10 an. Für Jess / Thor wurde es am Ende Platz 14. Die Übrigen konnten sich durchaus steigern und wurden mit Platz 17 bis 19 belohnt (Betty / Caspar, Schelli / Bertold und Susi / Loewe).
Im Round Robin ging es dann sprichwörtlich rund! Konnten Kleene / Frickschen nicht mehr ganz an die Zwischenrunde anknüpfen (Platz 5 ist dennoch ein schöner Erfolg!), zeigten Drea / Dave, dass niemand unschlagbar ist (außer sie!). Mit starken Leistungen und allen gewonnenen Partien konnten sie sich sensationell auf den 3. Platz hocharbeiten. Herzlichen Glückwunsch!!!


6. Station - Doppel Damen und Herren: Am 07.-08. April 2018
Bei diesem Wettbewerb kann so manches geschehen, man weiß vorher nie so genau wie die Doppel harmonieren. Bei den Damen gingen Jess und Schelli ins Rennen, bei dem die Beteiligung eher mager war. Da nur neun Doppel antraten, kamen nur sechs in die Zwischenrunde. Leider hatten beide nicht ihren besten Tag und so mussten sie sich mit Rang 8 begnügen.
Bei den Herren gingen 3 Doppel an den Start - Kiri/Thor, Dave/Flori und Caspar/Gunnar. Hier spielte die Konkurrenz groß auf und mit den Spitzenergebnissen konnte nicht ganz mitgehalten werden, aber alle erreichten die Zwischenrunde. Hier waren die Ergebnisse gut, aber nicht gut genug. Am Ende wurden es Platz 8 für Kiri/Thor, Platz 12 für Dave/Flori und Platz 14 für Caspar/Gunnar. Den höchsten Schnitt spielte Kiri mit 191,58 Pins und das höchste Einzelspiel erreichte Caspar mit 247 Pins.


7. Station - Einzel Damen und Herren: Am 21.-22. April 2018
Die Königs- bzw. Königinnendisziplin! Beginnen wir also mit den Königinnen. Jess und Schelli stellten sich der Herausforderung. In der Vorrunde spielte Jess stark auf und wurde mit einem Schnitt von 180,25 Pins Vierte (pingleich mit Platz 3)! Bei Schelli lief es nicht ganz so gut, sie verpasste als 15. mit einem Schnitt von 151,63 leider die Zwischenrunde. In der Zwischenrunde fand Jess nicht das Niveau der Vorrunde, konnte aber Platz 4 verteidigen und somit das Round Robin erreichen. Dort lief es nicht gerade besser, eine Partie konnte sie gewinnen und sie beendete diese Meisterschaft auf Platz 6 mit einem Gesamtschnitt von 172,56 Pins. Eine gute Leistung!

Bei den Herren trugen Caspar, Dave, Flori, Kiri und Thor unsere Hoffnungen einen Podestplatz zu erobern. Nach eine Vorrunde auf hohem Niveau erreichten Thor (Platz 10), Flori (Platz 9) und Dave (Platz 5) vordere Plätze. Kiri war mit seinem Platz 19 nicht so ganz zufrieden und Caspar verfehlte mit Platz 23 die Zwischenrunde. Dort konnten sich alle in den Platzierungen verbessern. Thor verpasste mit Platz 9 knapp das Round Robin, das Flori und Dave mit den Plätzen 7 und 4 sicher erreichten. Kiri konnte sich noch auf Rang 15 hocharbeiten. Im Round Robin ging es hoch her, 22 Spiele über 200 Pins! Flori konnte letztlich Platz 8 belegen. Richtig spannend aber war der Kampf um Platz 3. Zwar erreichte Dave 2 Pins weniger als der Konkurrent, auf Grund der Bonuspunkte (hier hatte er 5 Punkte mehr), kam er aber hauchdünn auf Platz 3. Herzlichen Glückwunsch!!


8. Station - Einzel Senioren: Am 05.-06. Mai 2018
Der immer stärker werdende Bereich der älteren BowlingspielerInnen begab sich in vielen Altersgruppen ins Abenteuer Einzelmeisterschaft. Betty, Ingrid, Susi, Bertold und Klausi wollten es so richtig krachen lassen! Naja manchmal ist der Geist noch ganz rege aber das Fleisch will nicht immer so. Nach der Vorrunde musste sich bereits Bertold verabschieden, wenn auch nur ganz knapp auf Rang 9. Besser machten es Betty und Ingrid mit den Plätzen 2 bzw. 3 in ihren Alterklassen. Auch Susi und Klausi waren noch nicht am Ende ihres Lateins.
In der Zwischenrunde kam dann doch das Aus für Susi und Klausi. Betty konnte ihren 2. PLatz behaupten und Ingrid sich auf Platz 2 verbessern. Und dann kam das Round Robin! Die Abstände waren nicht groß und es ging auf und ab, für alle Beteiligten. Auch die Betreuer waren am Ende fix und fertig. Zum Schluß kam dann die Krönung: Betty und Ingrid haben sich nach hartem Kampf jeweils Platz 3 gesichert. Wieder ein Riesenerfolg für uns - G R A T U L A T I O N !!!


9. Station - Ranglisten-Turnier: Am 09. Juni 2018
Bei sommerlichen Temperaturen ging es um die Standortbestimmung innerhalb der Ranglistenkategorien. Bei den Damen war die Teilnehmerinnenzahl überschaubar, so dass in nur einer Gruppe gespielt wurde. Nach der Vorrunde belegte Schelli den 2. Platz und erreichte auch mit 231 Pins die Tagesbestleistung. Susi kam nicht über den 9. Platz hinaus und verfehlte damit das Halbfinale. Im Halbfinale, mit dem Modus Best of 3, musste sich Schelli leider geschlagen geben, wurde somit mit dem 3. Platz belohnt. Gratulation!
Bei den Herren lag der Fokus auf der Kategorie "C". Dave, Flori, Frickschen und Thor nahmen Anlauf, den Thron zu erobern, aber nach der Vorrunde blieb allein Dave im Rennen, allerdings mit der besten Ausgansposition, belgte er doch mit einem Schnitt von 201,25 Pins den 1. Platz. Im Halbfinale kämpfte er sich dann über die volle Distanz durch, aber im Finale hatte er seinem Gegner, der überragende 239,5 Pins im Schnitt spielte, nichts mehr entgegen zu setzen. Am Ende aber ein starker 2. Platz, ebenfalls Gratulation!!
In der Kategorie "D" versuchte sich Caspar. Mit einem Schnitt von 171,5 Pins erreichte er den 7. Platz. Das hier alles relativ eng zuging, zeigt dass die Differenz zwischen Platz 4 und Platz 8 gerade mal 37 Pins betrug.

Alle Ergebnisse gibt es auf den Seiten des Landesverbandes.

Copyright 2015 BowlingSportClub Magdeburg. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Bertold Schwarz
1494383