Neuigkeiten
<<  September 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  6  8
13
16171820
252729
30      

Landesmeisterschaften 2016

Auch im Jahr 2016 wollen wir wieder unseren BSC würdig vertreten. An die guten Leistungen des letzten Jahres gilt es anzuknüpfen! Hier folgen alle Informationen zu den Einsätzen bei den Landesmeisterschaften.

1. Station - Mixed: Am 27.-28. Februar 2016
Traditionell eröffnen die Mixed das Programm zur Landesmeisterschaft. Und das wir uns da etwas vorgenommen hatten war klar in Halberstadt zu erkennen. Es sah schon eher nach einer Vereinsmeisterschaft aus! 6 Paare waren guter Dinge und 5 erreichten auch locker die Zwischenrunde. Unser Mixed Nr.1 Ingrid/Thor konnte sich mit einer starken Zwischenrunde auf den 4. Platz schieben und diesen auch im Round Robin behaupten, eine tolle Leistung!! Ute/Kiri wurden gute 8., ebenfalls Hut ab! Die weiteren Platzierungen: Tamagotschi/Flori (15.), Betty/Andi (19.), Jess/Caspar (21.) und Schelli/Bertold (24.).

2. Station - Trio Senioren: Am 05. März 2016
In diesem Jahr mal etwas zeitiger im Terminplan - der Triopokal der Senioren. Da die Anzahl der spielberechtigten Starter auch in unserem Verein stetig wächst, wurden heuer 2 Mannschaften entsendet. Mannschaft 2 mit Betty, Klausi, Kobold und Tamagotschi hatten einen guten Start in der Vorrunde, "bezwangen" die 1. Mannschaft mit 6 Pins und kamen insgesamt mit einem Schnitt von 163,75 Pins auf den 9. Platz. Unsere 1. Mannschaft mit Bertold, Dino, Ingrid und Schwarzmaler spielte eine gute Vorrunde und erreichte mit einem Schnitt von 178,83 Pins einen guten 3. Platz nur 2 Pins hinter dem zweiten Platz.

In der Platzierungsrunde konnte unsere 2. Mannschaft den 9. Platz nicht ganz halten, kamen aber mit einem Gesamtschnitt von 163,76 Pins auf den 11. Platz, eine prima Leistung!

In der K.o.-Runde konnte die 1. Mannschaft das Viertelfinale mit einem Schnitt von 185,33 Pins klar für sich entscheiden. Im Halbfinale konnten wir mit dem Gegner nicht mithalten, der einen Schnitt von 191 Pins spielte. Nun lag alle Hoffnung auf dem kleinen Finale. Mit einem durchschnittlichen Ergebnis von ca. 530 Pins war Platz 3 auch in greifbarer Nähe. Leider spielten wir gerade in diesem Spiel unser kleinstes Ergebnis ein und wurden somit verdient Vierter. Schade, mit einem weiteren Pokal hat es in diesem Jahr nicht geklappt.

3. Station - Jugend und Junioren: Am 19. März 2016
Nach dem Motto - Wer nicht will, der hat schon - fanden die Landesmeisterschaften der Jugend und der Junioren statt. Nichtsdestotrotz waren wir zur Stelle!
Bei der Jugend konnte Kalle seine Leistungen der Saison bestätigen und erreichte einen passablen 10. Platz.

Bei den Junioren war die Beteiligung leider sehr gering und sollte ein Achtungszeichen für den Landesverband und alle Vereine sein. Wir waren mit 3 StarterInnen vertreten - Jess, Flori und Kiri. Und wie sich nach der Vorrunde zeigte, ging es "nur" um die Verteilung der Plätze. Nach insgesamt 11 Spielen stand Kiri als Junioren-Meister fest. Mit einer starken Round Robin Runde erreichte Jess den zweiten Platz (ein Handycap wäre überhaupt nicht erforderlich gewesen!). Und abgerundet wurde alles mit dem dritten Platz durch Flori. Was wollen wir mehr!

Allen ein großes Dankeschön für diese tollen Leistungen!

4. Station - Doppel Senioren: Am 02.-03. April 2016
Erstmals mit Zwischenrunde und somit an 2 Tagen wurden die besten Doppel bei den Senioren ermittelt. Die Gesamtbeteiligung war aber eher zurückhaltend, teilweise auch krankheitsbedingt. Wir schickten Betty/Kobold, Dino/Schwarzmaler und Klausi/Locke ins Rennen um Ruhm und Ehre. Nach der Vorrunde im Bowling Star Halle lagen sowohl Betty/Kobold als auch Dino/Schwarzmaler auf dem 4. Platz. Etwas abgeschlagen landeten Klausi/Locke auf Platz 15. Aber alle kamen in die Zwischenrunde.

In der Bowling World Magdeburg ging es in der Zwischenrunde teils auf und ab. Dino/Schwarzmaler erreichten als Fünfte das Round Robin und konnten diesen Platz auch verteidigen - Glückwunsch!. Als ebenfalls Fünfte verfehlten Betty/Kobold dieses Ziel knapp. Klausi/Locke konnten ihre Leistung etwas steigern, das taten aber auch die anderen Doppel. Somit wurde es am Ende Platz 14. Allen ein großes Dankeschön für ihre engagierten Leistungen!

5. Station - Doppel Damen und Herren: Am 09.-10. April 2016
Vier Doppel bei den Herren und 2 bei den Damen gingen für uns an den Start. Bei den Damen war das Feld zwar überschaubar, für die Zwischenrunde mussten und konnten sich Betty/Schelli und Gute Ute/Tamagotschi qualifizieren. Bei den Herren erreichten Kiri/Thor die Zwischenrunde ganz knapp mit Platz 12, Andi/Flori verpassten die Zwischenrunde als 13. Dino/Caspar und Hasi/Mücke landeten auf den Plätzen 20 und 23.

In der Zwischenrunde gab es für unsere Damen keine große Änderungen mehr, nur tauschten sie die Plätze, so dass Gute Ute/Tamagotschi am Ende Platz 7 belegten und Betty/Schelli Platz8. Mit einer starken Leistung von Kiri, Schnitt 200,33 Pins, konnten sich Kiri/Thor noch auf den 9. Platz vorarbeiten, Gesamtteamschnitt 193,00 Pins.

6. Station - Einzel Damen und Herren: Am 23.-24. April 2016
Fünf Herren und vier Damen wollten es in diesem Jahr wissen, wie weit die Reise bei den Einzelmeisterschaften gehen kann. Die Vorrunde in Halle brachte zwar keine Rekordergebnisse, die Platzierungen waren aber in Ordnung. Kiri (Schnitt 190,5 Pins) und Andi (Schnitt 187,38 Pins) kamen auf Platz 12 und 13 ein, Thor hatte die Handbremse noch nicht ganz gelöst und wurde 17. (Schnitt 184,75 Pins). Flori kam auf Platz 22 ein (Schnitt 179.88) und Caspar landete mit einem Schnitt von 172,13 Pins auf Platz 25. Und alle durften in die Zwischenrunde. Mit einem super Schnitt von 217,4 Pins katapultierte sich Thor auf Platz 3! Kiri konnte sich noch auf Platz 10 verbessern. Andi wurde in der Endabrechnung 15., Flori blieb 22. und Caspar landete auf Platz 26.
Im Round Robin spielte Thor wieder stark auf und konnte 4 von 7 Partieen gewinnen - Lohn der 3. Platz!! Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Damen versuchten sich Jess, Susi, Ines und Schelli. So richtig kamen sie leider nicht klar, aber auch der olympische Gedanke zählt! Jess konnte sich mit einem Schnitt von 145,13 so gerade so für die Zwischenrunde qualifizieren. Dort bestätigte sie ihre Leistung und wurde Zwölfte.

7. Station - Einzel Senioren: Am 30. April - 1. Mai 2016
Ein Höhepunkt für die ältere Generation ist immer die Einzelmeisterschaft. In den verschiedenen Altersklassen gibt es mehr oder weniger große Konkurrenz. So machten sich Bertold, Betty, Dino, Schwarzmaler, Susi, Tamagotschi und Uli auf, es den anderen zu zeigen. In der Vorrunde konnten Dino, Betty und Tamagotschi überzeugen. Bertold wollte wohl die Thor-Taktik anwenden und erst in der Zwischenrunde auftrumpfen (was übrigens misslang!). Susi wurde Zweite der Vorrunde, Schwarzmaler war eher unzufrieden und Uli musste die Zwischenrunde absagen.

In Halle wurde es dann Ernst. Bertold, Schwarzmaler und Susi konnten sich nicht für das Round Robin qualifizieren. Betty und Tamagotschi hatten starke Konkurrenz und beendeten die Meisterschaft auf den Plätzen 5 und 6 mit einem Gesamtschnitt von 167 bzw. 162,4 Pins. Eine prima Leistung!
Dino ging als Zweitplatzierter ins Round Robin. Er spielte gut und konstant, aber irgendwie waren die Gegner immer ein paar Pins besser. Am Ende reichte es aber immer noch sicher, mit 188,67 Pins im Schnitt, für den 3. Platz - Glückwunsch!!

8. Station - Trio Damen und Herren: Am 21. Mai 2016
Eine alte Weisheit - der Pokal hat seine eingenen Gesetze. Und das macht es eben so reizvoll, was wohl auch der Landesverband einsehen durfte. Mit je 2 Trios bei den Damen und Herren sind wir angetreten und die Resultate waren prima!
Das erste Damentrio, Betty, Tamagotschi und Ute, konnte nach der Vorrunde Platz 3 belegen. Im Halbfinale mussten sie sich dem späteren Sieger Sandersdorf beugen. Aber im Spiel um Platz 3 war der Wille einen Pokal zu holen so stark, dass mit dem besten Spiel des Tages (556 Pins) Oppin einfach "überrollt" wurde. Herzlichen Glückwunsch!! Das zweite Damentrio mit Jess, Schelli, Susi und Ines verpasste das Halbfinale nur knapp. Am Ende wurde es dann der 6. Platz. Mit ihren Leistungen können vor allem Schelli (Schnitt 170,6 Pins) und Susi (Schnitt 162,14) zufrieden sein.
Bei den Herren gab es gleich 3 Aufeinandertreffen unserer Trios. Zweimal in der Vorrunde. Beim ersten Mal hatten Bertold, Caspar, Moppi und Schwarzmaler die Nase vorn. In der zweiten Begegnung zeigten dann Andi, Flori, Kiri und Thor, dass sie auch mitspielen wollten. Nach der Vorrunde kam Trio 1 auf Rang 4 und Trio 2 auf Rang 5. Somit war das Viertelfinale wieder eine vereinsinterne Angelegenheit. Und hier kamen die Pokalgesetze ins Spiel. Man könnte auch behaupten, die es mehr wollten, haben die größeren Chancen. In einer durchaus hochklassigen Partie behielt Trio 2 mit 572 zu 553 Pins die Oberhand und qualifizierte sich für das Halbfinale. Trio 1 belegte am Ende Platz 6. Im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 konnte Trio 2 nicht mehr ganz an seine zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen und wurde somit Vierter. Eine Riesenanteil daran hatte Schwarzmaler mit einem Schnitt von 205,5 Pins, dem zweitbesten aller Spieler!

Alle Ergebnisse gibt es auf den Seiten des Landesverbandes.

Copyright 2015 BowlingSportClub Magdeburg. Alle Rechte vorbehalten.
Designed by Bertold Schwarz
1463125